Cisco und SAP adressieren gemeinsam Fachkräftemangel und Jugendarbeitslosigkeit – mit der Plattform Academy Cube

powered by RunKom GmbH
19.06.2015

Cisco und SAP adressieren gemeinsam Fachkräftemangel und Jugendarbeitslosigkeit – mit der Plattform Academy Cube

825.000 fehlende Fachkräfte in der Hochtechnologie-Branche bis 2020 – damit rechnet die Europäische Kommission1. Eine digitalisierte Wirtschaft benötigt Talente, die integriert denken und Projekte umsetzen können. Deshalb ist Cisco Systems, Inc. jetzt Shareholder der gemeinnützigen Weiterbildungs- und Jobplattform Academy Cube (AC), die vor zwei Jahren auf Initiative der SAP SE entstanden ist.

„Die Europäische Kommission hat sich an die Privatwirtschaft gewandt, um ein gemeinschaftliches Handeln zu fördern und somit den Wirkungsgrad von Projekten zu erhöhen. Der Academy Cube bietet für die Cisco Networking Academy eine einzigartige Möglichkeit mit anderen renommierten Partnern in Kontakt zu treten um Jugendarbeitslosigkeit zu adressieren DIE Herausforderung in Europa“, betont Piotr Pluta, Senior Manager Corporate Affairs Europe bei Cisco.

Die gemeinnützige Initiative Academy Cube ist die Plattform deutscher Technologie-Firmen gegen Fachkräftemangel und Jugendarbeitslosigkeit in Europa. Unternehmen können sich und ihre gesuchten Kompetenzprofile vorstellen und verfügbare Jobs aufzeigen. Talente können fehlende Kompetenzen mit praxisnahen, zumeist kostenlosen eLearnings erwerben und nach Jobs suchen. Aktuell zählt der Academy Cube ca. 14.000 registrierte Talente weltweit - www.academy-cube.com

Die Cisco Networking Academy ist ein nicht-kommerzielles ICT-Trainingsprogramm, das Menschen mit den Kompetenzen ausstattet, die sie in einer zunehmend vernetzten Welt benötigen. Jedes Jahr bilden sich weltweit eine Millionen Networking Academy Studenten weiter. Die Kurse der Cisco Networking Academy stehen nun auch Talenten des Academy Cube zur Verfügung. Zudem wird Cisco die Plattform für ihre internationale Personalbeschaffung nutzen - www.netacad.com

Das gemeinsame Ziel für den Academy Cube sind über 150.000 registrierte Talente bis 2017, die sich auf mehr als 30.000 Jobs bewerben und mehr als 2.000 Kurse besuchen können.

Ohne Initiativen wie diese, werden in Europa langfristig die Experten fehlen, die Innovation vorantreiben und an der Schnittstelle zwischen Business, Produktion und IT eingesetzt werden können”, erklärt Bernd Böckenhoff, CEO der Academy Cube gGmbH.

Contact: Lisa Borbein, Academy Cube gGmbH, lisa.borbein@academy-cube.com