Darum blinken Glühwürmchen

powered by RunKom GmbH
18.02.2014
von Klett MINT | #mintmagazin

Darum blinken Glühwürmchen

Glühwürmchen nutzen bekanntlich ihr Leuchten, auch Biolumineszenz genannt, um den richtigen Partner zu finden...

Glühwürmchen nutzen bekanntlich ihr Leuchten, auch Biolumineszenz genannt, um den richtigen Partner zu finden und um sich mit anderen Artgenossen zu verständigen. Die Sache hat leider einen Haken: Ihre Feinde können sie so leichter entdecken. Jetzt fand ein Team von der Universität Massachusetts heraus, dass das Licht Feinde eher abschreckt als anlockt. Wie kann das sein?

Es gibt unterschiedliche Arten von Glühwürmchen: giftige, wenig schmackhafte und wohlschmeckende. Letztere profitieren offenbar von den ersten beiden Kategorien. Denn hat ein Räuber mehrfach die ungenießbaren Vertreter erwischt, lernt er daraus und wird künftig darauf achten, leuchtende Insekten links liegen zu lassen. Das erklärt auch, weshalb Glühwürmchen bereits als Larve leuchten oder wenn sie sich bedroht fühlen. 

 

   Folge uns auch auf:

   Twitter | Facebook | Google+ |Youtube-Kanal    

#MINTMAGAZIN