Wie gelingt der perfekte Jobeinstieg in den Naturwissenschaften?

powered by RunKom GmbH
22.08.2014
von academics.de | #mintmagazin

Wie gelingt der perfekte Jobeinstieg in den Naturwissenschaften?

Ist Ihre Disziplin gerade besonders gefragt? Mit welchem Schwerpunkt stehen die Chancen auf einen guten Job am besten? Wie hoch fällt das Gehalt aus? Ist eine Promotion wichtig? Ausführliche Antworten finden Sie auf academics.de/einstieg - und die dazu passenden Stellenangebote gleich mit.

Einstiegspositionen in die Naturwissenschaften: Eine Übersicht

Während ihres Studiums haben Naturwissenschaftler nicht nur eine große Portion Fachwissen angehäuft. Sie haben darüber hinaus vor allem analytisches Denken trainiert, eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise erlernt und die Fähigkeit entwickelt, komplexe Sachverhalte auf einfache Weise darzustellen. Diese Kompetenzen machen Absolventen der naturwissenschaftlichen Fächer auf dem Arbeitsmarkt heiß begehrt. Hier eine kleine Übersicht über Einstiegspositionen für die Nachwuchskräfte von morgen:

Als Postdoc in den Naturwissenschaften können Doktoranden da weitermachen, wo sie aufgehört haben: Wer sich auch nach der Promotion im Forschungslabor ganz wohl fühlt und eine wissenschaftliche Karriere an der Universität oder einem Forschungsinstitut in Betracht zieht, der kann sich bereits als Postdoc einen Namen in der Forschungslandschaft machen.

Der Medical Manager bildet die Schnittstelle zwischen den Abteilungen Entwicklung, Zulassung, Marketing und Vertrieb meist größerer Arzneimittelhersteller und ist der wichtigste Ansprechpartner bei medizinischen Fragen rund um die Vermarktung pharmazeutischer Produkte. Wer also den weißen Kittel nach dem Medizin- oder Pharmaziestudium lieber gegen Schlips und Kragen bzw. Hosenanzug im Management eintauschen möchte, der kann Pharmaunternehmen bei der Vermarktung ihrer Produkte unterstützen und diese mit ausgefeilten Marketingstrategien erfolgreich auf dem Markt positionieren. 

Eine gute Portion Neugier, die geballte Ladung an naturwissenschaftlichem Fachwissen, Managerfähigkeiten und betriebswirtschaftliches Denken - das sind die Zutaten für einen erfolgreichen Produktentwickler in der naturwissenschaftlichen Industrieforschung. Denn wer in der Produktentwicklung eines chemischen, lebensmitteltechnologischen oder pharmakologischen Unternehmens tätig sein will, der muss als echter Allrounder alles im Blick haben: Von der ersten Idee eines neuen Produkts an begleitet und steuert der Produktentwickler den gesamten Entwicklungsprozess und hat dabei immer schon dessen spätere Markteinführung oder die Übergabe an den Auftraggeber im Kopf.

Weitere Berufsbilder für Naturwissenschaftler finden Sie hier!

Und wenn Sie keine Jobangebote und keine Ratgeberinhalte mehr verpassen wollen:  Abonnieren Sie doch jetzt einfach den kostenlosen academics.de-Newsletter!

academics.de, das führende Karriereportal für Wissenschaft und Forschung aus dem Hause DIE ZEIT mit über 1.200 Jobs von forschungsnahen Studentenjobs und Praktika bis zu Angeboten für Doktoranden und Postdocs, ist seit diesem Jahr Kooperationspartner der European MINT Convention.

academics.de ergänzt das Angebot der European MINT Convention mit einer großen Anzahl an Stellenangeboten in den Natur- und Lebenswissenschaften, die auf der zur MINTexpo gehörenden Webseite www.jobboading.de zu finden sind und komplementieren so das Angebot der Karrieremesse.