Wie nutzen Studenten MINT optimal?

powered by RunKom GmbH
05.01.2015
von MINT-Redaktion | #mintmagazin

Wie nutzen Studenten MINT optimal?

"Was ist MINT?" - Diese Frage haben wir nicht nur auf der zurückliegenden MINT-Convention in regelmäßigen Abständen gehört, sie wird auch von vielen (angehenden) Studenten gestellt. Die einfach Antwort: MINT ist ein Akronym für Mathematik - Informatik - Naturwissenschaften - Technik. Der Komplex umfasst damit viele bekannte und weniger bekannte Studiengänge und ist vor allem für wissenschaftlich und technisch interessierte Studenten interessant. Diese Bandbreite ist auch die Motivation für zahlreiche Unternehmen, sich mit speziellen MINT-Programmen und Förderungsansätzen - einige haben wir hier vorgestellt - in diesem Bereich zu engagieren. 

Bei der Studien- und Berufswahl kann MINT vor allem aufgrund des starken Interesses der Wirtschaft und Unternehmen für (angehende) Studenten und Absolventen eine Rolle spielen. Ist das grundsätzliche Interesse an einem MINT-Fach gegeben, können sie das MINT-Siegel nutzen, um von den verschiedenen Möglichkeiten zu profitieren. Einen Automatismus gibt es hier freilich. Auch wenn das Spektrum der MINT-Fächer und -Themen groß ist, müssen Studenten selbst aktiv werden und sich gezielt um die Nutzung der MINT-Möglichkeiten bemühen. Dafür haben wir einige Tipps parat.

 

Perspektive MINT: Finden Sie Ihre Richtung

Die Bandbreite von MINT ist bei der Studien- und Berufswahl Fluch und Segen zugleich. Einerseits stehen Studenten und Absolventen vielfältige Optionen und Wege offen, andererseits kann diese Vielfalt auch erschlagen und überfordern. Ihr erster Schritt sollte daher darin bestehen, die zu Ihren Interessen passenden Studiengänge oder - wenn Sie Absolvent sind - Berufsmöglichkeiten zu finden.

Als angehender Student folgt dann die Bewerbung um einen Studienplatz, für angehende Absolventen beginnt die eigentliche Arbeit jedoch erst. Die folgenden Strategien und Tipps sind daher primär auf Absolventen und Berufseinstieg im MINT-Bereich ausgerichtet, bieten jedoch auch Studenten Ansätze, die bereits im Studium - als Vorbereitung auf Abschluss und Berufseinstieg - umgesetzt werden können. 

 

Bevor Sie sich als Absolvent um Ihren ersten Job bewerben, ja sogar bevor Sie die ersten konkreten Stellen suchen, sollten Sie einige Faktoren bedenken. Die wichtigsten:

  • Gibt es in Ihrer Zielbranche oder Berufsrichtung aktuell spezielle MINT-Programme, die Ihnen den Einstieg erleichtern?
  • Engagieren sich potenzielle Arbeitgeber im MINT-Bereich und/oder suchen sie dort gerade Verstärkung?
  • Gibt es Kooperationsprojekte mit Hochschulen oder können Sie Ihre Abschlussarbeit bei einem Unternehmen schreiben?
  • Welche MINT-Förderprogramme sind gerade angesagt?
  • Welche Möglichkeiten bietet Ihnen das Alumni-Büro und/oder -Netzwerk Ihrer Hochschule?
  • Was sagen die MINT-Beauftragten oder die Dozenten der MINT-Fächer an Ihrer Hochschule?

 

In jedem Fall ist es sinnvoll, sich frühzeitig - das gilt vor allem für Studenten, deren Studium noch eine Weile dauert - mit dem Alumni-Büro, dem Karriere-Service oder den für MINT zuständigen Lehrbeauftragten in Verbindung zu setzen. Auch die Beteiligung an Aktivitäten und Projekten im MINT-Kontext - oft handelt es sich um Orchideenfächer oder Wahlkurse - kann sich auszahlen. Solche - meist zusätzliche - Aktionen machen sich nicht nur gut im Lebenslauf, sie bieten Ihnen oft auch die Chance, neue Kontakte mit potenziellen Arbeitgeber oder deren Vertretern zu knüpfen.

Hochschul-Events unter MINT-Flagge: Engagement lohnt sich

Einen verhältnismäßig neuen Trend können Sie sich als Student oder Absolvent ebenfalls zunutze machen. An vielen Hochschulen und Universitäten finden in den letzten Monaten und Jahren Veranstaltungen unter MINT-Flagge statt. Egal ob es sich um spezielle Studientage, Fachkongresse oder offene Sprechstunden handelt: Bei solchen Events sind meist auch interessierte und engagierte Unternehmen und deren Vertreter anwesend. Es lohnt sich für Sie als Student und angehenden Absolvent daher, sich bei solchen Events zu engagieren und einzubringen. 

 

Da das Programm oft von Lehrkräften oder Unternehmensvertretern gestaltet wird, stehen Ihnen dafür folgenden Möglichkeiten offen:

  • Sie können sich über die Mitarbeiter in der Studierendenvertretung oder die Mitwirkung in einem Hochschulgremium einbringen.
  • Als Teil des Orga-Teams können Sie ebenfalls an Veranstaltungen teilnehmen und vor Ort Kontakte knüpfen.
  • Verfügen Sie über einen guten Draht zu einer der beteiligten Lehrkräfte, können Sie auch als Assistent der Lehrkraft an der Veranstaltung teilnehmen und haben den Vorteil, dass Sie von deren Kontakten profitieren können.
  • Sollten Studenten sich in der Beratung von Studieninteressierten oder durch andere Aktivitäten einbringen können, sollten Sie diese Chance natürlich nutzen.

 

Eine solche Veranstaltung kann Ihnen zwar den entscheidenden Kontakt bringen, wahrscheinlicher ist es jedoch, dass Sie sich bei mehreren Events dieser Art beteiligen und Schritt für Schritt auf dem Radar der Unternehmensvertreter und Lehrkräfte auftauchen müssen. Kontaktaufbau nimmt auch für Studenten und Absolventen Zeit in Anspruch und ist nur durch konsequentes Engagement möglich. Wenn Sie dieses jedoch investieren und die Chancen von MINT nutzen, schaffen Sie damit hervorragende Voraussetzungen für den Berufseinstieg.

Besuchen Sie außerdem gerne die Karrieremesse der European MINT Convention - 29. und 30. September 2015 in Stuttgart. Hier knüpfen Sie persönliche Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern! www.mintcon.eu